Wedding C&C

 

 
Wir haben geheiratet!

Ein "Ja" war uns dann doch zu wenig, und so beschlossen wir, eben etwas länger zu feiern. Die Hochzeit dauerte vom Freitag, den achten bis Sonntag, den zehnten Februar anno Domini 2o19.

An dieser Stelle möchten wir ein von unserem ganzen Herzen kommendes Dankeschön an die unzähligen Helferlein senden, durch deren tatkräftige Unterstützung dieses Unterfangen gar erst möglich wurde.

Einladung zur Hochzeit (externer Link zu dropbox.com)
Titelphoto der Hochzeitszeitung (externer Link zu dropbox.com)

Info: Um die Photos ansehen zu können, ist es nicht nötig, sich bei dropbox.com anzumelden.

Viel Freude beim Ansehen der Photos!

 

  

Landesberufsschule Hallein LBS Hallein

Wichtige Infos zum Schulbeginn
(Link zur LBS Hallein)

Wenn gewünscht,
die SUPERSCOOLCARD (oder die SCOOLCARD)
rechtzeitig 2-4 Wochen vor Schulbeginn
online beantragen
(Link zur Salzburg-AG)



Das österreichische Bildungssystem
von der Volksschule bis zur Erwachsenenbildung
(Link zum Bundesministerium)


Bildungs- und Berufsentscheidung
Wie kann ich den richtigen Beruf ergreifen?
Bildungs- und Berufsentscheidungen sind wichtige Lebensentscheidungen. Es ist daher wichtig, sich rechtzeitig auf sie vorzubereiten.
(Link zu schulpsychologie.at)


ALLE Schulen in Salzburg werden vorgestellt,
..., also nicht nur Berufsschulen, sondern wirklich ALLE!
Adressen. Infos.
Studieren ohne Matura. Zweiter Bildungsweg. Möglichkeiten.
Kurse - Informationen. Beratungsstellen und Hilfestellen werden beschrieben.
Schulservice-Stellen: Wo bekomme ich als Schüler oder Lehrling Hilfe?
Schulservice beim Landesschulrat.
Persönliche Schüler/innen/beratung
Zur Broschüre 'Salzburger Bildungsberater 2019'
(Link zur Bildungsdirektion Salzburg pdf Achtung: 8,6 MB!!)
oder Google-Suche: 'Salzburger Bildungsberater 2019'):
(Link zu Google / Web-Suche)


Du machst eine Lehre mit Matura?
ACHTUNG: Bei der 'Lehre mit Matura' muss mindestens ein Modul (von den drei oder vier Modulen) bis zur LAP positiv abgeschlossen werden, um Rückzahlungen zu vermeiden. Mehr Info im "Salzburger Bildungsberater 2019 (Link siehe weiter oben)" oder
Lehre mit Matura (Link zur Wirtschaftskammer)
oder (noch besser)
Lehre mit Matura (Link zu karriere.at)


Du möchtest nach der Lehrabschlussprüfung (LAP) studieren?
Dann kann ein Selbsterhalterstipendium (Link zu stipendium.at) interessant für Dich sein. Dieses ist für Studierende vorgesehen, die sich vor dem erstmaligen Bezug einer Studienbeihilfe durch wenigstens vier Jahre mit einem Einkommen von mindestens EUR 8.580,- jährlich "selbst erhalten" haben. In diesem Fall ist das elterliche Einkommen nicht zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass Du dann für Dein Studium jeden Monat die volle Studienbeihilfe bekommst.
(Stand: 5/2019)


HILFE - es brennt! Erste Hilfe, aber auch mehr kannst Du hier bekommen:
www.Lehre-statt-Leere.at
Wenn Du bei Deiner Lehre nicht mehr weiterweißt,
wen fragst Du dann?
(externer Link)


Infos zur Lehrabschlussprüfung
und mehr kannst Du hier nachlesen:
www.help.gv.at

  • Anmeldung zur Lehrabschlussprüfung
  • Ablegen der Lehrabschlussprüfung
  • Nachholen des Lehrabschlusses

(link zu help.gv.at)


Landesschulrat Salzburg
Hilfe bei Lese-/Schreib-/Mathe-/Lern-Schwächen, ADHS,
Verhaltensprobleme, auch Bildungsberatung
(Link zum Landesschulrat Salzburg)


Übersicht der Beurteilungsstufen (Noten) - Auzug aus der LBVo (BGBl. Nr. 371/1974)
(PDF ca. 57kB)

 

 


 

Cornelia und Christian Trinker - Bad Vigaun, by www.lukasjahn.at - Wien

 

Cornelia & Christian Trinker

Steingassingerweg 332 / 2

A - 5424 Bad Vigaun bei Salzburg

 

Christian: +43-(0)681 - 8170 4153

email mail_image

 


 

Wetter

Aktuelle ZAMG-Wetterwarnungen    Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich   

 


 

 

Fachhochschulstudiengänge BurgenlandFachhochschulstudiengänge Burgenland

 


 

e-nova 2017 in Pinkafeld enova2017, FH-Pinkafeld

 

* Studien- Informations- Tag *


Studien-Informations-Tag 2018, FH-Pinkafeld
Studien-Informationstag 2018 am 3.2.2018 sowie 10.03.2018
Gut informierte StudienwerberInnen sind erfolgreicher im Studium! Wir laden Sie herzlich zu unserem Studien-Informationstag an den Fachhochschul-Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld von 10:00 bis 12:00 Uhr (bzw. 14:00) ein und beraten Sie gerne über unser vielseitiges Studienangebot. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Konferenzprogramm enova 2017 in Pinkafeld, den 23. und 24. November (Link zu fh-burgenland.at)
Thema 2017:
Digitalisierung in der Gebäudetechnik --- Low Tech Building --- Dezentrale Energieversorgungseinheiten --- Vernetzung dezentraler Akteure --- LCA Konzepte für Gebäude --- Rechtliche und normative Entwicklungen

Call 4 Papers e-nova 2017 in Pinkafeld, den 23. und 24. November (PDF ca. 99kB)

Konferenzprogramm enova 2016 in Pinkafeld, den 24. und 25. November (PDF ca. 1300kB)
Thema 2016: Nachhaltige Technologien
Gebäude - Energie - Umwelt

Call 4 Papers e-nova 2016 in Pinkafeld, den 24. und 25. November (PDF ca. 1300kB)

Konferenzprogramm enova 2015 in Pinkafeld, den 26. und 27. November (PDF ca. 242kB sorry - broken Link)
Thema 2015: Wohnbau
sowie ein -Living LaB-

Konferenzprogramm e-nova 2015 in Pinkafeld, den 26. und 27. November (PDF ca. 153kB)

Konferenzprogramm enova 2014 in Pinkafeld, den 13. und 14. November (PDF ca. 738kB)
Thema 2014: Nachhaltige Gebäude
Versorgung - Nutzung - Integration

Call 4 Papers e-nova 2014 in Pinkafeld, den 13. und 14. November (PDF ca. 146kB)

Konferenzprogramm enova 2013 in Pinkafeld, den 14. und 15. November (PDF ca. 242kB)
Thema 2013: Nachhaltige Gebäude
Versorgung - Bewertung - Integration

Call 4 Papers e-nova 2013 in Pinkafeld, den 14. und 15. November (PDF ca. 280kB)

Konferenzprogramm enova 2012 in Pinkafeld, den 22. und 23. November (sorry - broken link PDF ca. 1540kB)
Thema 2012: Nachhaltige Gebäude
Ansprüche: Was sind die Ansprüche der NutzerInnen an Gebäude der Zukunft hinsichtlich * Energie, Behaglichkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit? --- Welche Ansprüche stellt die Energieversorgung an Gebäude? --- Anforderungen: Wie smart müssen Gebäude vor diesem Hintergrund sein und wo liegen die Grenzen der Machbarkeit und der Nutzerakzeptanz? --- Herausforderungen: Welche Herausforderungen ergeben sich dadurch für:
*Sicherheitstechnische Fragen bei Bau/Betrieb von Gebäuden * Compliance im Bereich Facility Management * Sanierung des Gebäudebestands

Konferenzprogramm enova 2011 in Pinkafeld, den 24. und 25. November (PDF ca. 437kB)
Thema 2011: Nachhaltige Gebäude
Innovative Technologien & Konzepte für Gebäude der Zukunft

Konferenzprogramm enova 2010 in Pinkafeld, den 11. und 12. November (PDF ca. 1.000kB)
Thema 2010: Nachhaltige Gebäude -- Planung - Betrieb - Bewertung
Methoden und Werkzeuge für eine ganzheitliche Planung und Bewertung

Konferenzprogramm enova 2009 in Pinkafeld, den 19. und 20. November (PDF ca. 117kB)
Thema 2009: Null Emissions Gebäude

Konferenzprogramm e-nova 2008 in Pinkafeld, den 20. und 21. November (PDF ca. 42kB)

Konferenzprogramm e-nova 2007 in Pinkafeld, den 8. und 9. November (PDF ca. 54kB)

Kongressprogramm e-nova 2006 in Pinkafeld, den 9. und 10. November (PDF ca. 43kB)

Kongressprogramm e-nova 2005 in Pinkafeld, den 24. und 25. November (PDF ca. 187kB)

Konferenzeinladung e-nova 2004 in Pinkafeld, den 18. und 19. November (PDF ca. 109kB)

 

 

Private Links

 

Meine Schwester Manuela in Peru
Manuela in Peru

 

Mein Bruder Danilo
Danilo Trinker

 

Mei Sister und Bruder Michaela und Gernot Michaela und Gernot

 

 

Roland Boss BX-16 Mischer zu verkaufen Roland Boss BX-16 Mischer

 

 

 


Homepage, 'Trinker Christian', 'Trinker Cornelia', chut, Österreich, Telefon, Telefonnummer, e-mail, email, Wohnort, Beschreibung, Adresse, Hallein, Oberalm, Bad Vigaun, Salzburg, Wetter, Meteoalarm, UWZ, Zamg

Adressen, Handy, Handynummer, Lageplan, Weg, Telephon, Telephonnummer, Hompage, Homepag, Hompag, HP,

FH, Fachhochschule, Studiengang, Studiengänge, Studienzentrum, Ausbildung, nova, e−nova 2017, enova 2017